Regenbogenwald-Neuhaus



Jedes Jahr
am 2. Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren
 Betroffene rund um die ganze Welt  um 19 Uhr
 brennende Kerzen in die Fenster.



Während die Kerzen in der einen Zeitzonne erlöschen,
 werden sie in der nächsten entzündet, so daß eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt.

Jedes Licht im Fester steht für das Wissen, daß diese Kinder das Leben erhellt haben und daß sie nie vergessen werden.








Licht
steht  für die Hoffnung,
 daß die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben läßt.




   
Lichtergottesdienst
in
Neuhaus




In der St. Mattäus Kirche.

Eingeladen sind Eltern und Geschwister,
Verwandte und Freunde verstorbener Kinder
 und junger Erwachsenen,
 sowie alle Menschen,
die sich verbunden fühlen.